.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Das war ja echt der Hammer! Bei miesest vorstellbarem Wetter, Sturm und sintflutartigem Regen, ließen sich die neun gemeldeten Boule-Teams nicht davon abbringen, den 2. „Krummi-Boule“ auszutragen.

Das war ja echt der Hammer! Bei miesest vorstellbarem Wetter, Sturm und sintflutartigem Regen, ließen sich die neun gemeldeten Boule-Teams nicht davon abbringen, den 2. „Krummi-Boule“ auszutragen.

So blieb uns Veranstaltern vom Kulturverein Krummhardt nichts anderes übrig, als die Veranstaltung von morgens bis abends durchzuziehen – und siehe da, es hat dann sogar ziemlich Spaß gemacht. Tropfende und triefende Gestalten lieferten sich auf der schönen Boule-Anlage in der Krummhardter Ortsmitte teilweise erstklassige Partien und die von „auswärts“ gemeldeten „Profi-Teams“ mussten anerkennend zugeben, dass in Aichwald tolle Bouler anzutreffen sind.

Als der Regen gar zu schlimm wurde, wurde die Boule-Bahn kurzerhand mit den aufgestellten Pavillons überdacht und weiter ging’s! Vom Helferteam wurde in der eilig ausgeräumten Scheuer und Garage beim Krummhardter Besa deftiges auf dem Grill zubereitet, heißer Kaffee und köstlicher Kuchen baute die nassen Bouler und die ausharrenden Zuschauer wieder auf. An dieser Stelle ein ganz großes Lob und Dankeschön an alle, die auch bei diesem Mist-Wetter mitgeholfen haben und die sich vom Zuschauen nicht abhalten ließen.

Und nun zum Ergebnis: Trotz zwei sehr starken Teams aus Unterensingen (spielen teilweise in der Regionalliga) konnten in spannenden Finalspielen zwei Krummhardter Teams die Plätze 1 und 2 für sich gewinnen, dritter wurde das Team „Chablis brut“ aus Unterensingen. An die Zweitplatzierten „Nebenbouler“ (Jogi Aulehla und Ingo Weiss) und das Winner-Paar „Team Ursus“ (Rita und Stefan Maier) die besten Glückwünsche! Im nächsten Jahr werden die Kugeln (bei hoffentlich erträglichen äußeren Umständen) neu gerollt!