.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Mit rauhen Klängen der Highlands und melancholischen Liedern der schottischen Seele begeisterten „Caledonix“ die Besucher der Folk-Scheuer!

„Caledonix“ vertrieben eisige Kälte mit heißen Klängen aus den schottischen Highlands!
Die Folk-Scheuer im Anwesen des Krummhardter Besa war wieder der Treff für alle Freunde handgemachter Folk-Music – gut 150 Besucher waren begeistert vom Scottish-Folk der Band „Caledonix“. Rauhe, wilde Lieder der Highlands und wehmütige Klänge aus den Weiten Schottlands haben „Caledonix“ nicht nur musikalisch hervorragend auf die Bühne gebracht, nein, auch ihre offene und mitreisende Bühnenpräsenz sorgte für super Stimmung und (gegen später) auch tanzende Beine unter dem Publikum.
Leider war es in diesem Jahr (mal wieder) saumäßig kalt, so dass die Gäste sich immer wieder an der Feuerstelle aufwärmen mussten und mit „Feuerwasser“ (sprich Whiskey!) von innen einheizen mussten. Die wie immer hervorragende Bewirtung durch die Kulturverein Gastrotruppe, die schön hergerichtete Scheuer und der heimelige Garten im Anwesen des Krummhardter Besa ließen bei den Besuchern aber schnell gute Laune aufkommen, so dass es uns allen wieder eine Menge Spaß gemacht hat. Super Musik, eine einmalige Atmosphäre und ein gutes Publikum – die Folk-Scheuer ist und bleibt ein „Juwel“ im Veranstaltungsreigen des Kulturvereins. Vielleicht haben wir in den kommenden Jahren ja auch mal richtig gutes und warmes Wetter!?!? Man stelle sich vor: Folk-Scheuer in T-shirt und kurzer Hose – das wär schlichtweg der Knüller!