.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Mit mega Aufwand an Material, Einrichtung, Personal und Arbeitszeit wurde in der Aichschießer Ortsmitte ein kleines „Kulturdorf“ errichtet und das Straßenfest um eine Attraktion erweitert.

Mit viel Programm, etwas „anderem“ Essensangebot, coolen Drinks an der Sommerbar und einer ansprechenden Gestaltung wollte der Kulturverein zum Gelingen des Aichwalder Straßenfestes im Ortsteil Aichwald beitragen – Fazit: der Aufwand hat sich gelohnt! An beiden Festabenden war das „Kulturdorf“ sehr gut besucht und die Stimmung unter den Leuten war prächtig.
Mit den „Tea Crackers“ waren vier hervorragende Musiker im Dorf und haben mit abgefahrenen Coversongs und eigenen Kompositionen gezeigt wie gut „unplugged-Sound“ sein kann. Danach gabs am Freitagabend DJ-Mucke aller Art (besten Dank an Halli!!) und Partystimmung an der Sommerbar.
Samstagabend stand dann „Karaoke“ auf dem Programm und nach anfänglicher Zurückhaltung zeigten die Aichwalder ihre ganze Sangeskunst. Spätestens beim Karaoke-Wettbewerb war der Bann gebrochen und unter den gemeinen Kommentaren der „fachkundigen“ Jury wurde letztlich Tina zum Aichwalder Superstar gekrönt. Der interne Jurypreis „gleicher Sack wie Dieter Bohlen“ ging eindeutig an Klaus: alle Achtung für die gnadenlosen Gemeinheiten ;-)))
Mit wirklich enormen Aufwand haben die vielen Helfer aus unseren Reihen (allerbesten Dank an alle – ihr wart super!) in fünf Tagen Arbeit (natürlich auch jede Menge Geselligkeit und Spaß) das Straßenfest bereichert. Es war anstrengend, aber sehr schön und den Besuchern hats (glauben wir) ganz gut gefallen!
Der (neu erstandene) Pizzaofen und die sonstigen Snacks im Angebot haben die „Feuertaufe“ bestanden und können bei GOLDGELB 2005 das kulinarische Angebot noch weiter toppen – war also ein echt guter „Testlauf“!
Das Straßenfest 2004 ist rum – wir bereiten mit viel Schwung schon die weiteren Aktionen im Oktober vor.
Bis dann – vielleicht sieht man sich ja!!