.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

30 wackere Wanderer unterwegs im Kleinen Walsertal

Die Wandervogel-Abteilung des KVK verbrachte 2 ½ erlebnisreiche Tage im Kleinwalsertal. Dieser Satz passt eigentlich zu jedem Wanderwochenende.
Also bei uns war’s so:
Unser Quartier, das alte Forsthaus in Riezlern, war gemütlich (Aufenthaltsraum), modern (Küche), rustikal (Zimmer), sehr rustikal (Matratzenlager) und kommunikativ (Toiletten, gell, Dieter, war doch ganz nett mit uns beiden!).
Das Programm und das Wetter dazu: Am Freitag, je nach Ankunft, kleine Wanderung oder in der Sonne sitzen, Freitagabend zünftiger Hüttenabend mit wunderbaren Linsen von Erwin, viel Gesang (Ursus lief mit Gitarre zur Hochform auf !), am Samstag unverdrossene Wanderung im Dauerregen durch die Breitachklamm – war toll. Abends gönnten wir uns ein vornehmes Essen im Lokal.

Am Sonntag dann der Höhepunkt (im wahrsten Sinne des Wortes). Bei strahlendem Hochsommerwetter fuhr eine Gruppe zum Söllereck hoch, wanderten zum nächsten Gipfel (hab vergessen, wie der hieß) mit herrlichen Ausblicken auf die Berge und in die Täler und wieder bergab. Die zweite Gruppe machte eine ausgiebige Tour im Tal. Eine ganz kleine dritte Gruppe gab sich’s richtig und sparte die Gondel, alle Achtung. Zum Abschluss trafen sich alle einträchtig zum Kaffeetrinken, immer noch in der Sonne. Ein wunderbarer Tag !
Ganz viel Dank an Horst für die Organisation dieses Ausflugs und die Wanderführung, an Ursus für die Abendgestaltung und ebenfalls Wanderführung und ganz besonders an Erwin, dem wieder keine Mühe zu groß war, um uns zu versorgen. Es fing an mit Frühstück mit allem Drum und Dran, Vesper für unterwegs und den tollen Linsen mit Spätzle am Freitagabend.
Schön war’s – nächstes Jahr wird wieder gewandert !