.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Das A-Capella-Quartett aus Stuttgart mit Anette Heiter, Susanne Schempp, Tina Häussermann und Patrick Bach bot Kabarett und Songs mit Witz und Hintergrund

Es ist immer wieder etwas Besonderes, so eine Acapella Gruppe. Salt Peanuts, das sind 3 Mädels und 1 Mann, d.h. vier verschiedene perfekte Stimmen, ohne Mikrofone, ohne Verstärker, ohne technischen Schnick-Schnack. Alles, was sie brauchen, ist ein passendes Licht (sehr gut installiert und gesteuert von unserem Chef-Beleuchter Thommi, vielen Dank!) Und natürlich den passenden Rahmen. Das Foyer der Schurwaldhalle mit seiner gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre und hautnahem Kontakt zum Publikum.
Zu Beginn wurde uns erklärt, wie’s funktioniert: Susanne schreibt die Arrangements, d.h. für jeden die Melodie, und die singt sie oder er dann. Alleine. Zusammen gibt es einen 4-stimmigen Gesang. Klar. Jeder, der in der „Singstunde“ schon froh ist, wenn wenigstens einer in der Runde seine Stimme richtig kann (zum Anlehnen), kann da nur staunen.
Aber Salt Peanuts hatten noch viel mehr zu bieten. Eine tolle Show mit frechen und witzigen Ansagen – jeder der vier war mal dran und hat die anderen kräftig „auf die Schippe genommen“. Sehr zur Freude der Zuschauerinnen hat Patrick, der einzige Mann, am meisten abbekommen. Trotzdem hat er tapfer weiter mit seinem Erdnusstütchen im Takt geraschelt, alle Achtung! Entsprechend waren auch die Liedtexte. Wir wissen jetzt, warum Annette noch nie auf Kuba war, was Tina auf der Suche nach dem Traummann erlebte und warum sie immer zu spät kommt. Alle Männer mit dem Namen Eberhard (mindestens 2 waren da) durften sich angesprochen fühlen beim Lied mit dem rosa Cabrio. Und wir alle hatten unsere Freude an ein paar Geburtstagsliedern der besonderen Art.
Die beginnende Suchtgefahr machte sich beim Publikum am Schluss bemerkbar. Nach fast 2 Stunden und 2 Zugaben war das Programm eigentlich zu Ende. Aber keiner nahm’s zur Kenntnis. Man blieb sitzen und hätte gerne noch ein Weilchen zugehört und weitergelacht…….
Zum Glück blieben uns noch als Trost ein paar Salz-Erdnüssle, die wunderbaren, reichlich vorhandenen Häppchen und das eine oder andere Gläschen zum Ausklang eines gelungenen Abends.