.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

15 Teams kämpften um den Einzug ins Finale

Der Wettergott meinte es gut mit den 15 Teams, die am Sonntag, dem 25. Mai auf der Krummhardter Boulebahn ihr Turnier ausrichteten. In drei Gruppen kämpften die Teams für die Qualifikation zur Zwischenrunde. Nach genau 6 Stunden Spielzeit standen die 6 Mannschaften für die Zwischenrunde fest. Hier zog in der Gruppe 1 das mit vier Siegen beste Vorrundenteam „Bambouler“ (Ingo Weiß und Gerd Fischer) nach zwei Siegen ins Finale ein, während „D’Schanbächer“ (Klaus Geyer und Erhard Rühle) sich gegen „Jacky Terminator“ (Thommi Dimter und Marc Schweizer) den zweiten Platz und somit das Spiel um Platz 3 sicherten.
In der Gruppe zwei zog das Team „KGC – Kugelgrill-Connection“ (Stefan „Ursus“ Maier und Dennis Münch) mit zwei Siegen ins Finale ein. Souverän gewannen die „Drebbel-schänder“ (Hartmut Wachter und Joachim „Jack“ Jäger) gegen die „Nachzügler“ (Ernst Lutz und Horst Schäfer) und kamen damit ins „kleine Finale“. Beim Spiel um Platz 3 wurde bis 13 Punkte gespielt und die Teams der „Drebbelschänder“ und „D’Schanbächer“ schenkten sich nichts. Letztendlich konnten sich erstere 13:10 durchsetzen und kamen aufs Sieger-treppchen. Das Finalspiel war nicht weniger spannend und am Ende konnte die „KGC“ die „Bambouler“ mit 13:3 besiegen. Unter dem Beifall der Zuschauer und einer La-Ola-Welle stellten sich die drei Erstplatzierten mit ihren Gewinnen den Fotografen fürs Siegerfoto:
Bei strahlendem Sonnenschein ging mit einem tollen Turnier und einer gemütlichen Hocketse ein entspannter Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern sowie den vielen Kuchenbäckerinnen, die wieder Köstliches aus dem Backofen gezaubert haben!

Die 15 Teams:
„KGC – Kugelgrill-Connection“ – Stefan „Ursus“ Maier und Dennis Münch
„Bambouler“ – Ingo Weiß und Gerd Fischer
„Drebbelschänder“ – Hartmut Wachter und Joachim „Jack“ Jäger
„D’Schanbächer“ – Klaus Geyer und Erhard Rühle
„Jacky Terminator“ – Thommi Dimter und Marc Schweizer
„Nachzügler“ – Ernst Lutz und Horst Schäfer
„Geyergirls“ – Sarah und Anita Geyer
„Die 3 Fragezeichen“ – Andrea und Dieter Geyer
„Wiss-mer-no-net“ – Jan Geyer und Jeannette
„Gänsfriddl“ – Bärbel Schneider und Rita Schneider-Maier
„Die standhaften Elche“ – Timo und Heide Scharpf
„Knapp daneben“ – Martin Geyer und Werner Haupt
„Jucken und Kratzen“ – Daniel Winkler und Robin Fuchs
„Blind Team“ – Claudia Schneider und Stefan
„Uns zwei“ – Hans Spörrer und Gerd Gelnar