.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Die drei Jungs von Streetlife – Berti-Jo Müller, Holgi Köller und Gerrit Funk aus Donzdorf bei Göppingen – brachten den mit 60 Karten ausverkauften Krummhardter Besa zum Kochen.

Begeistert klatschten und sangen die Zuhörer mit, bei Bekannten Songs wie „Africa“ von Toto, „Take on me“ von AHA,“Bed of Roses“ von Bon Jovi, bei Songs von den Bellamy Brothers oder Joe Cocker oder bei vielen weiteren Liedern, mal rockig, mal sanft. Mit ihren perfekt zueinander passenden Stimmen, den super gespielten Gitarren-Riffs landete der Besablues in diesem Jahr wieder einen Volltreffer, der alle nur begeisterte.
Der Besablues ist eine Dankeschönveranstaltung des Kulturvereins an die Familie Hallwachs, denn ohne deren Anwesen und Mithilfe wäre der Kulturverein nicht in diesem Stil leistungsfähig. Familie Hallwachs spendete den Eintrittspreis von 2 Euro pro Karte sowie die zahlreichen Spenden, die an diesem Abend in ein Spendenkässchen geworfen wurden (250 Euro) , der Rettungshundestaffel aus Nürtingen-Kirchheim, die ihre Einsätze, darunter auch im Erdbebengebiet in Haiiti, ohne Unterstützung des Dachverbandes, selbst finanzieren müssen.