.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Die Skifahrer des Kulturvereins Krummhardt waren neugierig auf die neue Unterkunft, die Gertrud und Gerhard Agner ausfindig gemacht hatten.

Und so war das Sonnenheim in Damüls mit 38 netten Skifreunden bis auf die letzte Ritze belegt. Der Gemütlichkeit tat die Enge keinen Abbruch, die Stimmung war super. Dies ist auch Herrn Kiedaisch nicht entgangen: „und so einen ausgezeichneten Gitarristen habt ihr dabei“. Es waren sogar zwei, Manfred Seifried und Ursus Maier – und in den Sing-Pausen lief der Kabarettist Hans Hallwachs zur Höchstform auf, als er u.a. seinen gespielten Witz „Oberförster Schmidt“ dem gutgelaunten Publikum präsentierte.
Skifahren stand für die Ausflügler natürlich auch jeden Tag auf dem Programm. Am Freitag musste man sich den Weg über die Pisten noch im Nebel bahnen, dafür zeigte sich der Samstag mit einem perfekten Bilderbuchwetter – stahlblauer Himmel, strahlender Sonnenschein, wunderschöne Pisten mit tollem Schnee. Am Sonntagmorgen war es zwar wieder neblig, dafür hatte es in der Nacht geschneit und die Pisten waren mit Neuschnee überzogen aber so mancher zog es vor, dem Schneetreiben von der gemütlichen Gaststube aus bei einem Kaiserschmarrn zuzuschauen.
Zum Abschluss gab’s ein dickes Lob vom Chef des Sonneheims: „Ihr seid aber mal eine besonders nette Gruppe“ befand Herr Kiedaisch, der Wirt.
Viel zu schnell gingen die drei Tage vorbei und dann hieß es schon wieder – Ski- und Kofferpacken, aber auch im nächsten Jahr will der Kulturverein seine Skiausfahrt wieder in Damüls verbringen.