.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Am Donnerstag, dem 10. 10. hatte der Kulturverein Krummhardt zum traditionellen Kürbisschnitzen für Kinder eingeladen.

Als am Morgen Petrus seine Himmelsschleusen sehr weit geöffnet hatte und es in Strömen regnete, musste Organisatorin Heide Scharpf spontan den Ort des Schnitzens von der Boulebahn zur Maschinenhalle des Neuwieshof Fetzer verlegen. Dort trafen sich 27 Kinder, unterstützt von ihren Müttern, Vätern oder Großeltern und gestalteten mit sehr viel Fantasie, viel Spaß und Freude ihren Kürbis. In diesem Jahr war die Schale der Kürbisse recht hart und so gaben auch Ute Kotschner, Natascha Vogt sowie Heide Scharpf Unterstützung beim Schnitzen während Dieter Scharpf bei den kalten Temperaturen Punsch oder Glühwein zum Aufwärmen anbot.

Alle Kürbisse wurden mit Teelichtern bestückt und in einem Bollerwagen drapiert. Dann gab es eine kleine Runde Richtung Krummhardt, die aufgrund des wieder einsetzenden Regens leider recht kurz ausfallen musste. Jeder durfte danach seinen Kürbis mit nach Hause nehmen und dieser kann dort den Hauseingang zieren.