.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Am Freitag, dem 7. März 2014 fand die diesjährige Hauptversammlung des Kulturvereins Krummhardt im Krummhardter Besa statt und Vorstand Rainer Geyer konnte so viele Mitglieder wie noch nie aufs Herzlichste begrüßen.

Bei seiner kurzen Übersicht über die 15 Aktivitäten, gesellig wie kulturell, die der Kulturverein im Jahre 2013 organisierte, dankte er allen Helfern des Vereins, denn ohne deren Mithilfe können Veranstaltungen dieser Art nicht bewerkstelligt werden. Die Mitgliederzahl ist auch im Jahr 2013 gestiegen und mittlerweile auf 611 angewachsen.
Im Anschluss daran referierte Schriftführerin Ute Kotschner kurz und prägnant über die einzelnen Veranstaltungen. Wer erinnerte sich nicht gern an „die füenf“ in der Schurwaldhalle, die mit ihrem Wolle-Kriwanek-Programm die Zuhörer begeisterten, an den Vereinsausflug zum Reußenstein, an Esslingens Putzfrau „Erna Läpple“, aber vor allem an „Goldgelb“, das durch die lange Zeit des Auf- und Abbaus viele Bekanntschaften schließen lässt, das die Gemeinsamkeit und das Miteinander stärkt und fördert.
Danach erläuterte Schatzmeisterin Esther Bäder die positive Finanzlage des Vereins und las die Ein- und Ausgaben der einzelnen Veranstaltungen vor. Kassenprüferin Doris Mössner bescheinigte Esther Bäder eine lücken- und tadellose Buchführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes.
Im Anschluss daran verabschiedeten Rainer Geyer und die zweite Vorsitzende Heide Scharpf gemeinsam den aus dem Ausschuss ausscheidenden Dieter Geyer. Sieben Jahre hatte er im Ausschuss mitgewirkt und erhielt dafür ein Abschiedspräsent überreicht. Er wird auch weiterhin den Verein gerne aktiv unterstützen.
Vorstand Rainer Geyer, der bereits vor einem Jahr angekündigt hatte, 2014 vom Amt des ersten Vorsitzenden zurückzutreten, zog anschließend Bilanz über die acht vergangenen Jahre seiner Tätigkeit als Vorstand beim Kulturverein Krummhardt. Unter seiner Leitung brachte es der Verein auf 138 Veranstaltungen/Vereinsaktivitäten, zahlreiche Wiederkehrende wie Bouleturnier, Besablues oder Silvestertreff, aber auch sehr viele Events, die bleibenden Eindruck hinterlassen haben. So erinnerten sich alle gern an die Noche Latina, Anno dazumal, den Ausflug nach Finkenstein, WM- und EM-Zelt mit dem Beachsoccerturnier oder die Füenf oder Poems on the rock in der Schurwaldhalle, um nur einige Wenige zu nennen. Esther Bäder nahm diesen Wortrückblick zum Anlass, den Worten auch Bilder folgen zu lassen. Im Namen des Vorstandsteams überreichte sie Rainer Geyer ein dickes Fotobuch als Dankeschön und als Erinnerung an seine acht Jahre als Kulturvereins-Vorstand.
Mit einem herzlichen Dankeschön an alle übergab Rainer Geyer das Wort an Volker Haug, der in souveräner und kurzweiliger Weise die Entlastung des Vorstandes und Ausschusses übernahm. Den beantragten Entlastungen wurde einstimmig stattgegeben. Das Vorstandsteam hatte den Antrag gestellt, die Satzung im §9 Ausschuss zu 1.Abs. b) zu ändern, die in Zukunft dem Verein die Möglichkeit geben soll, die Anzahl der Beisitzer an jeder Hauptversammlung neu zu beschließen. Diesem Antrag stimmten die Mitglieder einstimmig zu.
Für den Posten des ersten Vorstandes kandidierte Hans Hallwachs aus Krummhardt, weitere Kandidaten gab es keine, und somit wurde er einstimmig für zwei Jahre zum neuen ersten Vorstand des Kulturvereins Krummhardt gewählt und nahm das Amt dankend an. Unter diesen Umständen erklärten die zweite Vorsitzende Heide Scharpf und Schriftführerin Ute Kotschner ihren Rücktritt, zur Kandidatur standen Ute Kotschner für den Posten als zweite Vorsitzende und Anita Geyer für den Posten des Schriftführers. Beide wurden jeweils einzeln und mit überwältigender Mehrheit gewählt und nahmen das Amt für die nächsten zwei Jahre an.
Für die zwei zur Wahl stehenden Beisitzer wurden Heide Scharpf und Rainer Geyer je einstimmig für zwei Jahre gewählt. Letzter Part der Wahlen waren die Kassenprüferinnen Doris Mössner und Gisela Schäfer. Beide standen zur Wiederwahl und wurden einstimmig wiedergewählt.

Neue Zusammensetzung von Vorstand und Ausschuss:
1. Vorsitzender – Hans Hallwachs; 2. Vorsitzende – Ute Kotschner; Kassier – Esther Bäder; Schriftführer – Anita Geyer; Beisitzer – Thomas Dimter, Rainer Geyer, Manfred Maier, Stefan (Ursus) Maier, Cornelia Schäfer, Heide Scharpf.

Mit den Worten „Heute in 531 Tagen ist Goldgelb“ übernahm der neue erste Vorsitzende Hans Hallwachs das Wort und gab einen blumigen Ausblick auf das Jahresprogramm 2014.
Gerne übernahm Bürgermeister Nicolas Fink nun das Wort, bedankte sich bei diesem „besonderen Verein“ stellvertretend beim ausgeschiedenen Vorstand Rainer Geyer für die hervorragende Arbeit, die er in den letzten acht Jahren geleistet hat. Der Kulturverein Krummhardt hat vor allem mit Goldgelb auch der Gemeinde Aichwald eine sehr gute Außenwirkung beschert und auch für die gute Zusammenarbeit bedankte sich der Bürgermeister auf Herzlichste.

Im Anschluss an die Hauptversammlung schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.
.