.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Turbulent ging es im ersten Jahr des Vorstands Hans Hallwachs zu. Der Verein konnte auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken und auch im Vorstandsteam blieb (fast) alles beim Alten. Aufgrund der Erhöhung der Zahl der Beistzer wurden die Jugendlichen Tom Rayer und Bastian Fetzer neu in den Ausschuss gewählt.

Am Freitag, dem 20. März 2015 fand die diesjährige Hauptversammlung des Kulturvereins Krummhardt im Krummhardter Besa statt und Vorstand Hans Hallwachs konnte wieder sehr viele Mitglieder begrüßen, die gerade noch Platz im Besa fanden. 

Sein erstes Jahr als Vereinsvorstand des Kulturvereins Krummhardt verlief für ihn erwartungsgemäß sehr turbulent. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Vorstand und Ausschuss fand er sich aber zusehends in die umfangreiche Arbeit des Vorstands ein und bedankte sich sehr herzlich für das Engagement. Für ihn seien in diesem Zusammenhang „alle Vorstände“.

Im Anschluss daran referierte Schriftführerin Anita Geyer kurz und prägnant über die einzelnen Veranstaltungen, die der Verein 2014 auf die Beine gestellt hatte. Wer erinnerte sich nicht gern an „Wild und Wein“ im Besa, an das Straßenfest mit schwäbischem Kebap und der Band „Highlandzack“ oder an den schönen Vereinsausflug zum Skulpturenpfad nach Schnait inklusive Dixie-Klo auf einem PKW-Anhänger sowie den launigen Anekdoten von Herrn Heess.
Danach erläuterte Schatzmeisterin Esther Bäder die positive Finanzlage des Vereins und las die Ein- und Ausgaben der einzelnen Veranstaltungen vor. Kassenprüferin Doris Mössner bescheinigte Esther Bäder eine lücken- und tadellose Buchführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes.

Im Anschluss daran übernahm Volker Haug in souveräner und kurzweiliger Weise die Entlastung des Vorstandes und Ausschusses, die von den Mlitgliedern einstimmig erteilt wurde. Dem Antrag des Vorstandes, die Anzahl der Beisitzer im Ausschuss von 6 auf 8 zu erhöhen, stimmten die Mitglieder bei einer Enthaltung ebenfalls einstimmig zu.

Bürgermeister Nicolas Fink lobte bei seiner Ansprache die Stärke des Kulturvereins Krummhardt: das Familiäre und der Zusammenhalt, der auch in den einzelnen Veranstaltungen immer wieder spürbar ist und auch eine positive Wirkung auf das Gemeindeleben habe. Gerne übernahm er dann das Amt des Wahlleiters. Zur Wahl standen Kassierin Esther Bäder sowie die Ausschussmitglieder Cornelia Schäfer, Thomas Dimter, Manfred Maier und Stefan (Ursus) Maier, die sich allesamt zur Wiederwahl stellten. Neu in den auf zwei Beisitzer erhöhten Ausschuss wollten sich Bastian Fetzer und Tom Rayer wählen lassen, die bereits ein Jahr lang als Gäste bei den Sitzungen „Vorstandsluft“ schnuppern durften. En Bloque und damit in Rekordzeit wurden alle einstimmig und ohne Einwände gewählt.

Zusammensetzung von Vorstand und Ausschuss:
1. Vorsitzender – Hans Hallwachs; 2. Vorsitzende – Ute Kotschner; Kassier – Esther Bäder; Schriftführer – Anita Geyer; Beisitzer – Thomas Dimter, Rainer Geyer, Manfred Maier, Stefan (Ursus) Maier, Cornelia Schäfer, Heide Scharpf, Bastian Fetzer, Tom Rayer.

Die zweite Vorsitzende Ute Kotschner präsentierte den Mitgliedern den Veranstaltungsausblick auf 2015, bevor sie die Sitzung für beendet erklärte.

Im Anschluss an die Hauptversammlung schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.