.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Der ASV Aichwald veranstaltete am vergangenen Freitag, dem 24. Juni sein schon bereits traditionelles Elfmeterturnier, bei dem nur Elfmeter geschossen werden.

Teamvoraussetzungen: keine Profis und es muss mindestens eine Frau mitspielen. Immer wieder interessant, amüsant und fantasievoll sind dabei die Team-Namen wie „Bussi bussi“, „Die fantastischen Bier“, „SK Lation“ oder „Glashoppers“.

Auch dieses Mal nahm der Kulturverein Krummhardt wieder mit einer Mannschaft am Turnier teil und konnte sich nach vier Vorrundenspielen für das Achtelfinale qualifizieren. Der Gegner war das Team „Blind Coaches“, bei dem einige ehemalige Spieler des ASV antraten. Doch die Jungs um Michelle Hirschke konnten sich ein hervorragendes 4:2 –Siegergebnis erzielen und zogen so ins Viertelfinale ein!
Auf Feld 2 traf der Kulturverein Krummhardt auf das Team „FC Comber“. Jede Mannschaft hatte bereits einen Elfmeter verschossen – es war spannend. Leider musste sich dann der Kulturverein knapp mit 3:4 geschlagen geben und „FC Comber“ zogen ins Halbfinale ein. Ein Trostpflaster gab es dennoch für das Team um Trainerin Heide Scharpf: man verlor gegen den Sieger des Elfmeterturniers!
Am Ende des Turniers erhielt das Team einen Pokal aus den Händen von Max Schmid, einem der Turnierleiter des Elfmeterturniers.

Ein Dankeschön gilt dem ganzen Team des ASV für die Organisation des Elfmeterturniers und auch den – leider wenigen – Kulturverein-Fans für die Unterstützung vor Ort.

Herzlichen Glückwunsch den Spielern: Joe Loch, Martin Pürschel, Michael Daur, Steffen Wahr, Frank Schöffler, Michelle Hirschke, Timo Scharpf sowie Trainerin Heide Scharpf.