Hauptversammlung 2022

5. April 2022

Neue Gesichter im Vorstandsteam

Am Dienstag, dem 5. April fand die Hauptversammlung des Kulturvereins Krummhardt in der Schurwaldhalle in Schanbach statt. Obwohl die seitherigen Coronamaßnahmen gefallen waren, hatten sich nur ca. 50 Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung angemeldet, die wieder in der Schurwaldhalle in Schanbach von statten ging.
Vorstand Rolf Doll war mit seinem Bericht über die vergangenen Veranstaltungen schnell fertig, denn es fanden nur ein internes Bouleturnier und Kürbisschnitzen für Kinder statt. Beide konnten unter „erfolgreich“ verbucht werden. Ebenso schnell fertig war Schatzmeisterin Esther Bäder mit ihrem Bericht über die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres. Kassenprüferin Gisela Schäfer beantragte die Entlastung aufgrund lücken- und fehlerloser Kassenführung. Die Entlastung von Vorstand und Ausschuss übernahm Michael Daur und beide konnten en bloque einstimmig entlastet werden.
Vor den Wahlen standen jedoch einige Verabschiedungen an! Nach 23 Jahren verabschiedete sich Esther Bäder aus dem Vorstandsteam und wird das Amt des Schatzmeisters in jüngere Hände legen. Ebenfalls nach 23 Jahren und damit als letztes Gründungsmitglied möchte sich Manfred Maier aus dem Ausschuss zurückziehen. Und noch eine weitere Veränderung wird es im Vorstandsteam geben. Ute Kotschner, seitherige 2. Vorsitzende des Vereins, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, behält aber weiterhin ihre Funktion als Leiterin des Arbeitskreises Musikteam.
Bevor alle drei aus den Händen von Vorstand Doll ein Abschiedspräsent erhielten, blickte dieser über die zahlreichen Aufgaben der drei zurück, lobte das riesige Engagement und wünschte alles Gute für die Zukunft.

Nun übernahm Michael Daur das Amt des Wahlleiters. Die anwesenden Mitglieder wählten Jürgen Zeiträg zum neuen 2. Vorsitzenden und Steffen Wahr übernimmt das Amt des Schatzmeisters..
Im Ausschuss standen fünf Beisitzer /innen zur Wahl. Thomas Dimter, Lukas Rayer und Bastian Fetzer stellten sich erneut zur Kandidatur und wurden in ihrem Amt bestätigt. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Hardy Mohnke und Leonie Kögler.

Vorstand Rolf Doll gab abschließend noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen 2022 (Bouleturnier und Kürbisschnitzen) sowie auf Goldgelb 2022, das vom 18. – 22. August stattfinden soll. Auf der heutigen Hauptversammlung wurde erstmals öffentlich bekanntgegeben, dass Goldgelb ohne Eintrittsgeld nicht mehr zu stemmen ist. Die u.a. extrem gestiegenen Kosten zwingen die Organisatoren dazu, am Abend 10 Euro für Besucher ab 16 zu verlangen. Zum 10. Jubiläum des Musikfestivals werden jeden Abend zwei Bands spielen, d.h. zwei mehr als noch 2019. Trotz schwieriger Zeiten konnten zahlreiche Sponsoren gefunden werden, die den Verein bei der Erhaltung der Kulturszene unterstützen möchten.

Durch die Eintrittsgelder will man zum größten Teil die Preise für Essen und Getränke niedrig halten, um nach wie vor familienfreundlich zu sein. Durch die Zugangsbeschränkung – der Coronapandemie geschuldet – soll der Wohlfühlcharakter wieder mehr in den Fokus rücken, der das Gelände nicht zu voll werden lässt. Auch dem Thema Nachhaltigkeit hat sich der Verein angenommen. Der Müll soll überwiegend Bio werden. 

Archiv

Weitere Berichte

25 Jahre Kulturverein Krummhardt vom 26. – 28. April

25 Jahre Kulturverein Krummhardt vom 26. – 28. April

Drei Tage feierte der Kulturverein Krummhardt sein 25jähriges Jubiläum.Am Donnerstag begann der Aufbau des großen Zeltes auf der Lindenstraße, die extra für den Durchgangsverkehr gesperrt wurde. Auch die Pavillons für die Bewirtschaftung und die Beleuchtung wurden...

Hauptversammlung 2024

Hauptversammlung 2024

Am Mittwoch, dem 20. März 2024 fand die Hauptversammlung des Kulturvereins Krummhardt in der Schurwaldhalle in Schanbach statt, die fristgerecht einberufen worden war. Vorstand Jürgen Zeiträg konnte 71 Vereinsmitglieder begrüßen, bevor eine Gedenkminute für die...

Werksführung bei Fa. Kärcher in Winnenden

Werksführung bei Fa. Kärcher in Winnenden

Der Kulturverein Krummhardt hatte am 13. März wieder ein Programm für Leute mit Tagesfreizeit auf die Beine gestellt. Dieses Mal ging es nach Winnenden zur Firma Kärcher, um dort eine Werksführung zu unternehmen und Einblicke in die Produktion der familiengeführten...