.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Bereits zum dritten Mal hat das idyllische Anwesen der Familie Hallwachs in der Krummhardter Ortsmitte den stimmungsvollen und gemütlichen Rahmen für die „Folk-Scheuer“ gegeben.

Bereits zum dritten Mal hat das idyllische Anwesen der Familie Hallwachs in der Krummhardter Ortsmitte den stimmungsvollen und gemütlichen Rahmen für die „Folk-Scheuer“ gegeben.

In diesem Jahr hat der irische Musiker Ronan Drury die rund 150 Gäste mit Liedern aus seiner Heimat und mit bekannten Folk-Songs bestens unterhalten.

Mit Fish’n Chips, Guinness, Kilkenny und Tullamore Dew (schöner Whisky, leider waren die reichlichen Vorräte an der Bar ziemlich schnell „verdunstet“!) ging es auch verpflegungstechnisch ziemlich „irisch“ zu.

Nachdem das Wetter (erstmals!!) richtig gut mitgemacht hat, war in der Scheuer und im Garten eine tolle Stimmung. Erst zu vorgerückter Stunde wurde das Lagerfeuer im Garten durch ein paar Regenschauer gelöscht. Gegen Mitternacht beendete Ronan Drury sein mehr als vierstündiges Programm, animiert von seiner Musik wurde dann bei Gitarrenklängen noch ziemlich lang zusammengehockt.

Es war wieder eine sehr schöne Veranstaltung. Unser ganz herzlicher Dank geht an die Familie Hallwachs, die wieder ihr Grundstück und die „Besa-Infrastruktur“ zur Verfügung stellte und die etwas kurze Nacht zu ertragen hatte, ebenso Dank an die verständnisvollen Nachbarn und natürlich an das Helferteam für die tolle Arbeit.