Hauptversammlung 2024

24. März 2024

Am Mittwoch, dem 20. März 2024 fand die Hauptversammlung des Kulturvereins Krummhardt in der Schurwaldhalle in Schanbach statt, die fristgerecht einberufen worden war. Vorstand Jürgen Zeiträg konnte 71 Vereinsmitglieder begrüßen, bevor eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder eingelegt wurde. Seinen Jahresbericht begann Zeiträg mit einer Powerpoint-Präsentation: was ist und was macht der Kulturverein? In kurzen Worten  – untermalt von Fotos auf der Leinwand – gab er dann einen Rückblick über alle Veranstaltungen, über getätigte und neue Anschaffungen im Verein und über die sich positiv entwickelte Mitgliederzahl. Seinen Bericht schloss er ab mit Dankesworten an das Vorstands- und Ausschussteam für die stets gute Zusammenarbeit. Kurz fassen konnte sich Schatzmeister Steffen Wahr mit seinem Bericht über die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres, das wieder positiv abgeschlossen werden konnte. Kassenprüferin Gisela Schäfer beantragte die Entlastung aufgrund lücken- und fehlerloser Kassenführung. Die Entlastung von Vorstand und Ausschuss übernahm Marieta Munk und beide konnten en bloque einstimmig entlastet werden. Drei Ausschussmitglieder stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl, werden aber weiterhin ihre Funktionen als Standverantwortliche bei GOLDGELB beibehalten. Mit einem Präsent verabschiedet wurden Bastian Fetzer, Lukas Rayer und Leonie Kögler (leider nicht anwesend). Vorstand Zeiträg bedankte sich herzlich für das in den letzten Jahren geleistete Engagement.  Marieta Munk übernahm anschließend das Amt der Wahlleiterin. Für den Posten des 2. Vorstands stellte sich Jürgen Aulehla zur Wiederwahl und wurde für zwei Jahre in diesem Amt bestätigt. Ebenfalls zur Wiederwahl stellte sich Schatzmeister Steffen Wahr, der ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde. Für den Ausschuss standen die seitherigen Mitglieder Thomas Dimter und Hardy Mohnke zur Wahl, die beide wieder gewählt wurden. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Volker Schlecht und Oliver Munk. Eine Stelle im Ausschuss wurde nicht mehr besetzt. Alle gewählten Mitglieder von Vorstand und Ausschuss nahmen die Wahl an. Zusammensetzung des Teams: 1. Vorstand – Jürgen Zeiträg; 2. Vorstand: Jürgen Aulehla, Schatzmeister – Steffen Wahr; Schriftführerin  – Anita Geyer. Ausschuss: Thomas Dimter, Rainer Geyer, Hardy Mohnke, Simon Schäfer, Rainer Wagner, Volker Schlecht und Oliver Munk.
Da keine Anträge eingegangen sind, gab Vorstand Jürgen Zeiträg noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen 2024, in dem vor allem das dreitägige Jubiläumsfest Ende April und das GOLDGELB-Festival im August im Fokus stehen. Hier erläuterte Zeiträg die Veränderungen am Gelände und verwies auf die Bandauswahl, die bereits seit Januar auf der Homepage (www.goldgelb.eu) zu sehen ist. Zudem wird es wieder einen Ausflug, Kürbisschnitzen für Kinder und ein Programm für Menschen mit Tagesfreizeit geben. Am Ende der Versammlung wurde der Jubiläumssekt Riesling trocken mit eigenem Jubiläumsetikett sowie neue Vereins-Poloshirts für alle Veranstaltungen außer GOLDGELB vorgestellt. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an die diesjährige Hauptversammlung an.

Archiv

Weitere Berichte

Landtagsbesuch in Stuttgart

Landtagsbesuch in Stuttgart

Der Kulturverein Krummhardt hatte für seine Mitglieder mit Tagesfreizeit einen Besuchbeim Stuttgarter Landtag organisiert. Da Stuttgart immer mit Verkehrschaos verbunden ist, fuhr die 20köpfige Gruppe mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Landeshauptstadt.In...

25 Jahre Kulturverein Krummhardt vom 26. – 28. April

25 Jahre Kulturverein Krummhardt vom 26. – 28. April

Drei Tage feierte der Kulturverein Krummhardt sein 25jähriges Jubiläum.Am Donnerstag begann der Aufbau des großen Zeltes auf der Lindenstraße, die extra für den Durchgangsverkehr gesperrt wurde. Auch die Pavillons für die Bewirtschaftung und die Beleuchtung wurden...

Werksführung bei Fa. Kärcher in Winnenden

Werksführung bei Fa. Kärcher in Winnenden

Der Kulturverein Krummhardt hatte am 13. März wieder ein Programm für Leute mit Tagesfreizeit auf die Beine gestellt. Dieses Mal ging es nach Winnenden zur Firma Kärcher, um dort eine Werksführung zu unternehmen und Einblicke in die Produktion der familiengeführten...