.et_fixed_nav #logo { max-height: 200px; } .et-fixed-header #logo { max-height: 160px; }

Wellness nach Art des Kulturvereins

Wenn wir im Krummhardter Besa in gemütlicher Enge zusammenhocken, geht’s uns gut. So wird auch eine Mitgliederversammlung zum Wellness-Event.
Aufmerksam lauschten wir unserem „Kurdirektor“ Rainer, der uns noch einmal die vielen schönen Veranstaltungen des vergangenen Jahres schilderte. Insgesamt 17 Wohlfühl-Treffs vom Boule-Turnier bis zur Silvesterfeier, dazu viele Team- und Ausschuss-Sitzungen, da wird’s keinem fad. Der Wellnäss-Höhepunkt war natürlich das Goldgelbfestival mit kostenlosen intensiven Schlammpackungen und Kneipp-Güssen mit naturreinem Regenwasser. Sowohl vom Personal als auch von den Gästen wurde dies begeistert angenommen, so etwas schafft unvergessliche Erinnerungen.
Unsere Finanzdirektorin Esther erfreute uns wieder mit akuraten Zahlen. Da wir im letzten Jahr ordentlich in unsere Zukunft investiert haben, ist unser Geldsäckle etwas dünner geworden, so muss es bei einem gesunden Betrieb sein. Die Kassenprüfer Gise und Peter fanden geordnete Verhältnisse vor und waren des Lobes voll. „Kerngesunde Finanzen“ bestätigte uns denn auch Herr Bürgermeister Fink („die wichtigste Zahl ist sowieso die Mitgliederzahl – von 407 auf 457 gestiegen, beispiellos im Kreis Esslingen“). Er lobte unsere Arbeit mit so netten Worten, dass wir vor Freude rote Ohren bekamen. Das ging uns runter wie das Öl bei einer Ayurveda-Behandlung (scho wieder Wellness) So gingen auch die Entlastung des Vorstands und Ausschusses sowie die Wahlen zügig über die Bühne. Praktischerweise waren die bisherigen Kassenprüfer bereit, weiterhin in den Akten zu wühlen und wurden einstimmig wieder gewählt.
Die Aussprache zeigte, dass unsere Mitglieder sich aktiv einbringen und Vorschläge zur Verbesserung der nächsten Veranstaltungen parat haben. Wir freuen uns sehr darüber und werden dies bei nächster Gelegenheit ausführlich besprechen. Für weitere Hinweise zur Auffrischung unserer Angebote sind wir dankbar.
Auch in diesem Jahr haben wir schon wieder vier gänzlich verschiedene, allesamt gelungene Veranstaltungen hinter uns und auf viele dürfen wir uns noch freuen. Rund um die EM im Juni haben wir uns einiges einfallen lassen. Schlammpackungen können wir nicht versprechen (hoffentlich nicht!), dafür sind dieses Mal Ganzkörper-Peelings mit superfeinem Sand im Angebot !
Nachdem Rainer sich bei allen Aktiven bedankt hatte, waren alle Punkte abgehakt und wir konnten uns den wichtigsten Wellness-Übungen zuwenden: innerliche Bier- und Weinanwendungen zwecks Nierenspülung und Gesprächstherapie. Beides hat gut getan.
G.M.